michi.jpg

Michael Hillmann - Vorsitzender

Seit Jahrzehnten sind meine Hobbys Fahrradfahren, Fotografieren und "Neugier". Meine Leidenschaft ist die Natur. Hobbys und Leidenschaft ergänzen sich und so bin ich, egal zu welcher Jahreszeit und fast bei jedem Wetter unterwegs. Unsere Stadt mit ihren Stränden, Parks und den vielen besonderen Flächen bietet ständig Interessantes und darum habe ich meine Kamera immer dabei. Vom spiegelndem Watt im Sonnenlicht und den unterschiedlichen Facetten der Salzwiesen über die vielfältige Vogelwelt und den Wattbewohnern wie Krabben, Schnecken, Einsiedlerkrebsen, Seeanemonen und Bäumchenröhrenwürmer bis hin zu den Robben und Schweinswalen, Faltern, Insekten und unterschiedlichsten Fell-Tieren halte ich alles auf Fotos fest, was ich vor den Sucher bekomme.

In den ersten Jahren lernte ich viel über das Wattenmeer, das Deich- Vor- und Hinterland und die angrenzenden Gebiete. Es wurde mir bewusst, wie sehr diese Lebensräume zusammenhängen und wie sensibel sie sind. Ich entschied, dass ich mich für den Schutz engagieren muss. Es schrie irgendwie nach aktivem Handeln.

Bei Recherchen stieß ich damals auf die Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer. Genau das Richtige für mich! Fortan unterstützte ich als Freiwilliger im Nationalpark die Arbeit der Schutzgebietsverwaltung mit Fotos, eigenen Beobachtungen, Berichten und anderer Öffentlichkeitsarbeit.

Anfang 2016 gründete ich dann die JadeWale, um die Öffentlichkeitsarbeit auf unsere Gebiete hier in Wilhelmshaven zu fokussieren. Seit 2020 sind die JadeWale ein eingetragener, gemeinnütziger Verein.

Persönliche Infos zu mir und meiner Wildtier-Fotografie gibt es [hier].

DINA4_linie.gif
wilfried.jpg

Wilfried Berg - 2. Vorsitzender

Nach langer Abwesenheit von Wilhelmshaven, bin ich seit 2017 wieder Zuhause. Meine Leidenschaft (und die meiner Frau) für das Wandern und die Natur, führte uns automatisch an die Nordseeküste rund um Wilhelmshaven. Dabei entdeckten wir die Besonderheit des Wattenmeeres mit den Vögeln und Meeresbewohnern. Gleichzeitig erkannte ich aber auch, wie empfindlich und schutzbedürftig dieser einzigartige Bereich ist.

Bei einer „Südstrand-Safari“ lernte ich Michael und die JadeWale kennen. Ich war fasziniert von dem Wissen und die Einstellung, sich für diesen Bereich ehrenamtlich zu engagieren.

Als Praktikant durfte ich dann an diversen interessanten Aktionen und lehrreichen Weiterbildungen teilnehmen.

Im März 2019 wurde ich dann offizielles Mitglied dieser wichtigen ehrenamtlichen Arbeitsgruppe JadeWale und damit auch „Freiwilliger im Nationalpark Wattenmeer".

Ich schaue natürlich auch über den „Tellerrand“ und engagiere mich aktiv für den Natur- und Umweltschutz in und um Wilhelmshaven auch außerhalb des Wattenmeeres. Denn die meisten Bedrohungen für das Wattenmeer kommen leider von Menschen.

Besonders am Herzen liegt mir die Reduzierung des Plastikmülls mit den negativen Auswirkungen für Tier und Mensch.

Die erworbenen Kenntnisse in den verschiedenen Bereichen werde ich mit Beiträgen auf unserer Homepage www.jadewale.de, auf unserer Facebookseite JadeWale und auf Istagram „JadeWale_WHV“ gerne weitergeben.

Ich fotografiere hauptsächlich Natur und Tiere und - was nicht in Natur und Tiere gehört - Plastikmüll.

DINA4_linie.gif
jeder.jpg

Kevin Schlüter - Schatzmeister

Verwaltung von Einnahmen und Ausgaben & Fotograf bei JadeWale Veranstaltungen.

DINA4_linie.gif
bine.JPG

Sabine Bartmann - Koordination

Aufgewachsen in Hamm/NRW war die Natur in ihrer Vielfältigkeit schon früh ein zweites „Zuhause“ für mich. Ob in den Nadelwäldern des nahen Sauerlandes oder den Wiesen, Mischwäldern und Lippeauen an meinem Wohnort – immer gab es etwas zu erleben und entdecken. Wobei damals mein Interesse eher bei den Pflanzen und Schmetterlingen lag.

Seit meinem Umzug nach Wilhelmshaven hat sich das Erlebnisspektrum deutlich erweitert. Nun liegt der Jadebusen mit seiner faszinierenden Tier- und Pflanzenwelt vor meiner Haustür.

Je mehr meine Begeisterung für Wasser, Wiesen und Wälder wuchs und je breiter sich die Interessenbereiche dadurch auffächerten, desto mehr wurden mir auch die Zusammenhänge und Störmechanismen in diesem riesigen Ökokosmos Natur vor Augen geführt. Insbesondere die Vermüllung von Land und Wasser sind ein nicht mehr zu übersehendes Problem.

Es fällt mir schwer zu erleben, wie ignorant und rücksichtslos viele Menschen mit der Natur umgehen. So ist es mir wichtig Aufklärungs- und Überzeugungsarbeit zu leisten um auch anderen Menschen die Schönheit, Einzigartigkeit und Vielfältigkeit der heimischen Natur nahe zu bringen.

Auf der Suche nach Gleichgesinnten bin ich 2019 über die JadeWale „gestolpert“, die bereits genau diese Arbeit ehrenamtlich leisteten und mich herzlich in ihre Reihen aufgenommen haben.

Mein Motto lautet: Was wir wertschätzen, das behandeln wir auch dementsprechend.

DINA4_linie.gif
tina.jpg

Tina Schlüter - Bildungsbeauftragte für Kinder und Jugendliche

Die Natur mit ihren Tieren, die Umwelt sowie die Nachhaltigkeit in verschiedenen Lebenssituationen liegen mir am Herzen.

Bei Anfragen im Bereich Kooperation, Bildungsveranstaltungen in Kindergärten, Schulen usw. wenden Sie sich bitte an mich: E-Mail: tina_schlueter@outlook.de

DINA4_linie.gif
imke.jpg

Imke Zwoch

Moin, ich bin Imke Zwoch.
Ich arbeite als Pressesprecherin und Freiwilligen-Koordinatorin bei der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer.

Geboren und aufgewachsen am Wilhelmshavener Stadtpark, habe ich schon früh meine Liebe zu Tieren und Natur entdeckt und mich für deren Schutz engagiert. Nach meinem naturwissenschaftlichen Studium in Gießen bin ich in meine Heimatstadt zurückgekehrt und hatte das große Glück, hier für den Nationalpark zu arbeiten – sozusagen eine Königsdisziplin des beruflichen Naturschutzes.

Neben meinem Job in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit koordiniere ich auch den Einsatz von Freiwilligen im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer. So lernte ich Michael Hillmann und die JadeWale kennen. Ich bin also Betreuerin und in meiner Freizeit gleichzeitig aktives Mitglied der JadeWale.

Die Begeisterung für die Fotografie habe ich schon als Jugendliche von meinem Vater „geerbt“ und von ihm damals auch meine erste Spiegelreflexkamera, eine Voigtländer Bessamatic. Ich fotografiere alles, was nicht bei „3“ hinterm Baum verschwunden bzw. im Wasser abgetaucht ist, bevorzugt also Tiere und Pflanzen und ihre Lebensräume, aber auch Menschen, Konzert-, Sport- und andere Veranstaltungen. Meine ideale Ausrüstung habe ich in der Canon EOS 7D gefunden mit einer überschaubaren Anzahl an Objektiven, wobei das 100-400er Tele natürlich am meisten im Einsatz ist.

DINA4_linie.gif
sara.jpg

Sara Friedrich

Hallo, ich bin Sara. Ich bin 2017 nach Wilhelmshaven gezogen und wohne nun dort, wo andere Urlaub machen. Ich kenne aus meiner Heimat, nähe Görlitz, Berge... die gibt's hier ja nicht aber dafür gibt es Deiche! Ich verbringe meine Freizeit oft am Deich. Dort habe ich auch die JadeWale kennengelernt.

Tina und Alexander machten mich auf einen Seehund aufmerksam, der sich auf dem Deichversorgungsweg in der Sonne ausruhte. Ich wurde informiert und mir wurden all meine Fragen beantwortet. Das hat das Interesse an der Arbeit der JadeWale direkt geweckt.

Ich wurde "Freiwillige in Parks". Immer wieder habe ich mich als Praktikantin an Aktionen der JadeWale beteiligt und seit dem Juli 2018 bin ich ein Mitglied der JadeWale. Wollt ihr mehr über uns JadeWale erfahren, bleibt auf dieser Internetseite oder schaut bei Instagram und Facebook vorbei.

Ich fotografiere viel und gerne, nutze dafür ausschließlich mein iPhone X. Motive sind Menschen, Landschaften, Objekte und natürlich auch Tiere.

DINA4_linie.gif
anja.jpg

Anja Wittkopp

Ich bin 1969 in Wilhelmshaven geboren und aufgewachsen, und wohne (mit einem 20-jährigen Zwischenstopp in Schortens) auch hier.

 

Tiere und Natur haben mich schon immer fasziniert. In der Kindheit waren vor allem Pferde, aber auch die Vögel ein fester Bestandteil meines Lebens. Heute ist es die Natur mit allem was dazu gehört, aber Vögel haben einen besonderen Platz im Herzen. Die zunehmende Umweltverschmutzung und die Gleichgültigkeit der Menschen zur Natur und deren Bewohner erschrecken mich jedes Mal wieder aufs Neue zutiefst.

 

Auf die JadeWale bin ich im Rahmen der Zugvogeltage 2018 aufmerksam geworden, und die ehrenamtliche Tätigkeit hat mich sehr beeindruckt. Ich bin dankbar, nun auch Teil dieses Vereins sein zu dürfen.

 

Mein Hobby ist die Fotografie, allem voran die Vogelfotografie, aber auch Insekten und alle anderen Tiere nehme ich gern auf.

DINA4_linie.gif
natthias.jpg

Matthias Wittkopp

Ich bin 1968 in Wilhelmshaven geboren und seit 1991 bei der Berufsfeuerwehr dieser Stadt - wodurch ich auch mit Tieren aller Art zu tun habe.

Zusammen mit meiner Frau bin ich 2018 durch die Natur- und Tierfotografie auf die JadeWale aufmerksam geworden, als die Schweinswaltage am Südstrand stattfanden.


Mein Hobby: Seit 2017 fotografieren wir regelmäßig; vor allem Vögel.

DINA4_linie.gif
karin.JPG

Karin Boldt

Seit Mitte August 2021 wohne ich in Wilhelmshaven. Im Rahmen des Heimat Entdeckerfestes bin ich auf die Jade Wale gestoßen.

Ich bin seit meiner Kindheit sehr naturverbunden und bin in der wunderschönen Pfalz groß geworden. Die Tierwelt sieht dort ein wenig anders aus als hier an der Nordsee.

Eine Exkursion mit dem JadeWale e.V. hat mich dann so richtig infiziert, so viel wie ich dabei gelernt habe war enorm! Ich bin jetzt Mitglied im Jade Wale e.V. und freue mich auf weitere Exkursionen und Veranstaltungen. Dabei freue ich mich als semiprofessionelle Fotografin, auf die vielen neuen Motive.

DINA4_linie.gif